Buchstart: Der Tod der schwarzen Schwäne

Manchmal übertrifft die Wirklichkeit unsere düstersten Fantasien. Niemand begreift zunächst, was sich hinter den Morden an zwei jungen Frauen verbirgt, die mit zerfleischten Hälsen aufgefunden werden. Gerüchte über einen Wolfsangriff machen die Runde. Doch die Wahrheit ist wesentlich bizarrer.

Um es gleich vorwegzunehmen: Ich habe nicht das Genre gewechselt und schreibe nun Horror oder Fantasy. Die Szene, mit der ich meine Leser in dem neuesten Fall des Teams Mord-Nord bekanntmachen möchte, existiert tatsächlich. Junge Frauen, die sich einsam und unverstanden fühlen, verfallen einem dunklen Kult, der sie zu etwas Besonderem macht. Es geht um Auserwähltsein, um Hingabe und um Blut. Über die Rituale, die sich darum ranken, ist wenig bekannt, denn die Mitgleider dieser Sublultur wahren strenge Geheimhaltung und schotten sich nach außen ab. Zwischen ihnen spielt sich angeblich alles nach strengen Regeln und völlig gewaltfrei ab. Aber wie sind dann die Morde zu erklären? Um das herauszufinden, schleust sich die Kriminalistin Marie Liebig undercover in eine solche Gruppe ein. Sie ist sogar bereit, dafür etwas von ihrem Blut zu opfern. Doch am Ende wird es um ihr Leben gehen.

‘Der Tod der schwarzen Schwäne’ ist ab sofort als Ebook und Taschenbuch erhältlich.

Wie immer würde ich mich über Rezensionen sehr freuen! Für uns unabhängigen Autoren sind die Bewertungen bei amazon eine wichtige Möglichkeit, mit unseren Büchern sichtbar zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.